Dockland
Fine Art

Dockland II

Meine kleine Serie über das *Dockland & Fine Art Fotografie* geht weiter. Ich liebe einfach die Sachlichkeit in den Fotos und das fast rein Grafische… Den gezielten Einsatz der Blende und Verschlusszeit um ein künstlerisch und  ansprechendes Foto zu erzeugen …

Wir Menschen sehen mit zwei Augen – unsere Kameras haben allerdings „nur ein Auge“. Deshalb ist es die Aufgabe des Fotografen, den Eindruck von Tiefe wieder herzustellen. Und ehrlich gesagt, irgendwie empfinden meine Augen solche Fotos als Wohltat gegenüber den allgemeinen *Wimmelbildern*, die auch bisweilen ästhetisch sein können. So kann sich das Auge mal Ausruhen und ich kann das Foto länger betrachten. um mir währenddessen Gedanken  über das Gesehene zumachen.  Das ist doch eigentlich das, was wir alle wollen … Das unsere Fotos die wir mit viel liebe gemacht haben, auch betrachtet werden, oder?

 

Zum Schluss noch etwas kurioses zum Dockland…
„Eine Besonderheit in dem Gebäude sind entsprechend der Form diagonal verkehrende Personenaufzüge“
Aufzüge die diagonal verlaufen? Schon sehr merkwürdig…


 
 
Weitere Informationen zum Thema *Fine Art Fotografie & über das Dockland* findest du hier:
Dockland

 

Geniesse das bevorstehende Wochenende, es soll ja richtig schön werden!

 
 

Kommentare

  • Biggi

    Moin liebe Britta,
    WOW ich war schon von Deinem ersten Bild fasziniert, aber das ist noch besser.
    Ich muss es immer wieder anschauen, so saugt es einem fest … einfach KLASSE!!!

    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Biggi

    • Hansedeern

      Ist schon genial wie Wasser einen anziehen kann. Ich kann da auch stundenlang draufschauen und in Gedankenlosigkeit verfallen.
      Danke für dein Besuch bei mir.

    • Hansedeern

      Dankeschön für deine lieben Worte! ❤️
      Ich finde das Dockland *schreit* gerade danach so Fotografiert zu werden.
      Meine kleine Serie geht ja noch weiter, sei also gespannt auf das was da noch kommt….
      Bzw. auch mit anderen Motiven zum Thema Fine-Art.

  • bernhard1965

    Liebe Britta,

    zeigt die Spitze nach Westen in die Hauptwindrichtung?

    Schade das die Containerterminals noch zu sehen sind, ohne diese wäre es noch „ruhiger“-

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende und bleib gesund

    LG Bernhard

    • Hansedeern

      Jepp dann wäre es noch ruhiger, aber dann hätte es wohl keine Tiefe mehr, oder? *grübel Ich stelle mir das Foto ohne die Terminals vor….
      Neeeee, das wäre mir zu flach… *zwinker

  • monisertel

    Liebe Britta,
    ein Bild, das zum verweilen einlädt. Man „geht“ übers Wasser und dann – natürlich diagonal – dieses außergewöhnliche Gebäude entlang.
    Diagonale Aufzüge sind doch dann wohl eher so etwas wie sacht ansteigende, schräg verlaufende Rolltreppen, oder?
    Liebe Freitagsgrüße
    moni

    • Hansedeern

      Du, ich habe keine Ahnung wie das funktioniert, mit den Aufzügen… Ich verspreche, beim nächsten Mal gugg ich mir das mal an. ;o)
      Schön das du gefallen an dem Foto findest, das freut mich! <3

  • ROYUSCH

    Wunderschönes Bild!!!
    Deine Bilder strahlen eine unglaubliche Ruhe aus. Finde ich ganz toll!!! Bei mir sind die SW noch etwas zu unruhig/hektisch, aber es wird sicherlich schon
    LG Roland

    • Hansedeern

      Roland, da mach ich mir bei dir gar keine Gedanken drüber! Du bist so offen und lernbereit, das wird schon! Ich mach auch noch viele Fehler und verstehe auch nicht alles auf anhieb…. Wäre Mannis Sohn nicht gewesen, den ich schon länger kenne als Manni, könnte ich immer noch nicht wirklich die Kamera nur manuell einstellen. Manchmal hilft ein Telefonat ;o) Und manchmal muss man erst durch die Technik(en) durch, das war bei mir nicht anders! :o)

  • Paleica

    ich mag solche bilder auch. generell grafische motive mit symmetrien, mustern und rhythmen in schwarz weiß. das ist sehr sehr gut gelungen!

    • Hansedeern

      Ich habe meine zwei Bücher über Fine Art Fotografie letztes ja nur aufgesaugt…! Am liebsten würde ich jeden Tag los sausen, um solche Fotos zu machen *gg
      Die Bilder sind wie meine Wohnung, minimalistisch aufgeräumt… *lach Und trotzdem gemütlich.
      Hab Dank du liebe für deine Worte! <3

  • mannisfotobude

    Also ich stimme dir voll zu ,dass wir alle die fotografieren natürlich auch wollen das die Fotos auch angeschaut werden. Heute in der digitalen Fotografie gibt es unendlich viele Möglichheiten und Varianten dass für jeden das passende dabei ist. Die einzelnen Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so !
    Ich denke oft, dass Motiv ist das wichtigste oder die passende Idee ! Heute wird jede Menge ins Netz gestellt und viele Motive findet man zu tausende. Fotografiert mal von unten, mal von oben, mal von der Seite ect. Man kann manche wirklich nicht mehr sehen !
    Ich denke das außergewöhnliche ist das gewisse etwas !
    Es gibt heute Fotonachbearbeitungsprogramme die alles können ! Ich bin vom Prinzip ein Gegner davon aber ich weiß das stehe ich auf weiter Flur alleine da.
    Ich mag diese Nachbearbeitungen nicht die oft für mich ins „kitschige“ abdriften und völlig abnormal die Motive zeigen. Da wird der Himmel verändert und dargestellt wie kurz vor einem Weltuntergang – das ist nicht mein Thema ! Ich möchte Fotos zeigen die real sind sie so zeigen wie sie fotografiert wurden.
    So nun zu deinem Foto ! Motiv super s/w passt natürlich super ! Wäre in Farbe nur halb so interessant !!! LG Manni

    • Hansedeern

      Danke Manni, für deinen ausführlichen Kommentar! Ich stimme mit dir in allen Punkten fast überein. Aber ein Mindestmass an Bildbearbeitung sollte schon sein, ich mag es z.B. nicht wenn Wasser bergauf fließt… Und schon allein das *.jpg ist schon Intern in der Kamera bearbeitet worden. Mit Bildern anschauen, meine ich natürlich auch auf den Blog gehen und nicht nur im Reader *liken*. Ich habe gerade mal wieder bei mir die *Löschtaste gedrückt* Ich brauche keine Followers die nur kommen, wenn sie selbst einen Beitrag geschrieben haben und dann SOFORT auf eine Reaktion warten! Mir ist der „Ausstausch“ so wie mit dir z.B. auch wichtig! <3

      • mannisfotobude

        Danke und wir verstehen uns ! Klar Nachbearbeitung ist in Ordnung, auch ich ändere die Helligkeit, den Kontrast usw. Ich fotografiere alles im jpg Format. Auch hier gehöre ich wahrscheinlich zu den wenigen die das noch machen ! Ich möchte ein Foto was ich gemacht habe auch so sehen wie es war.
        Das die Kamera schon intern bearbeitet kann ich nicht ändern und das ist auch völlig ok ! Ich bin seit 2 Wochen jetzt auch auf Instagram. Was sich hier zum teil gezeigt wird übersteigt jede Vorstellungkraft ! Sonnenuntergänge, Strand, Himmel, Meer ect. so bearbeitet das jeder Betrachter gestehen muss , „das kann doch nicht sein “ , das ist keine Realität ! Solche Fotos finde ich einfach nur Müll ! Sorry wenn ich mich so ausdrücke !!!
        Da sind Weltmeister am Computer aber die fotografische Leistung ist gleich null !
        Was die Follower betrifft bin ich 100 % deiner Meinung. Mir fällt immer auf, das Like zum teil 1 Minute nach der Veröffentlich gedrückt werden, Das kann vom zeitlichen Rahmen gar nicht passen ! Der wurde definitiv nicht angeschaut ! So alles ist gut !!! Schönes Wochenende

Hinterlasse mir einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: