Mach mal foftein
Streetfotografie

So geht „Foftein“

Sich mal n‘ büschen auf die lange Bank lümmeln, die Holzlgaloschen ordentlich davor gestellt (wie es sich für’n Hamburger Jung gehört). Dann die Sonne genießen, büschen dösen und den lieben Herrgott, Herrgott sein lassen … Das Leben kann so schön einfach sein! Man muss es nur zulassen.

 
 
Die Szene ist nicht gestellt! Ehrenwort wahr!

Kommentare

    • Hansedeern

      Das mache ich doch gerne für dich, Harald

      Foftein = Ist Hamburger Plattdeutsch

      ‚Foftein moken‘ bedeutet Pause machen, eine Wendung aus der Hafenarbeit und anderen körperlich anstrengenden Tätigkeiten. Zunächst steht Foftein für ca. 15 Minuten Pause, außerdem soll die Pause dann erlaubt gewesen sein, wenn mindestens 15 Stücke ver- oder entladen waren.

      Bidschoin! ;o)

    • Hansedeern

      Du glaubst gar nicht, wie sehr ich auf n* büschen schönes Wetter warte. Hier regnet und stürmt es ja nun schon seit Weihnachten ;o( Mal ein wenig länger raus und sich auch mal irgendwo hinsetzten können, das wäre was …

  • bernhard1965

    Liebe Birtta,

    soche Schnappschüsse sind oft die Besten Bilder. Man muss nur die Situation erfassen, einen Foto dabeihaben 🙂 und dann auch fotografieren.

    Die S/W Bearbeitung passt sehr gut zu der Situation. Psst-Ich gehe mal davon aus, dass das Deine bessere Hälfte ist 🙂

    LG Bernhard

    • Hansedeern

      Freut mich, das es dir gefällt. Ja manchmal müssen wir auch Glück haben, um solche Schnappschüsse machen zu können.
      Nee … neeeeee…. neeeeeeeeeeeeehhh ;o) Das ist nicht meine bessere Hälfte, dieser nette Herr würde mein Beuteschema nicht entsprechen! lol
      Danke für dein Komment!

Hinterlasse mir einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: